Partner der Warburg Bank wechselt in den Aktionärsausschuss

Hamburg - 20. Dezember 2017

  • Partner der Warburg Bank wechselt in den Aktionärsausschuss Dr. Henneke Lütgerath tritt zum Jahresende aus dem Partnerkreis aus und ist zum Mitglied des Aktionärsausschusses bestellt

Dr. Henneke Lütgerath (63) wird nach neun Jahren als Partner und insgesamt 33 aktiven Jahren bei M.M.Warburg & CO zum Jahresende aus dem Partnerkreis der Bank austreten. Ab Januar 2018 wird er neben Dr. Christian Olearius (Vorsitzender des Aufsichtsrats), Max Warburg (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender), Dr. Burkhard Schwenker und Dr. Bernd Thiemann Mitglied des Aktionärsausschusses.

Die Partnerschaft der unabhängigen Privatbank wird ab dem neuen Jahr im Übrigen unverändert von den drei Geschäftsleitern Joachim Olearius (Sprecher), Eckhard Fiene und Dr. Peter Rentrop-Schmid gebildet.

Dr. Henneke Lütgerath begann nach Jurastudium, Anwaltsexamen und Promotion seine Laufbahn bei M.M.Warburg & CO im Jahr 1985. Er war zunächst an unterschiedlichen Positionen im Firmenkundengeschäft tätig. Von 2001 bis 2008 leitete er Tochterunternehmen des Bankhauses in Luxemburg und Berlin, 2009 wurde er Partner der Mutterbank in Hamburg. Neben seiner beruflichen Tätigkeit ist er mit großem Engagement und Erfolg ehrenamtlich tätig, unter anderem als Mitglied des Präsidiums und Vorsitzender des Landesverbands Hamburg des Wirtschaftsrats der CDU e.V. sowie seit Gründung der Bucerius Law School als Mitglied des Aufsichtsrats der Hochschule. Seit Januar 2017 ist Dr. Henneke Lütgerath Vorsitzender des Vorstands der Joachim Herz Stiftung.

Die Gesellschafter und der Aufsichtsrat danken Dr. Henneke Lütgerath für seinen jahrzehntelangen großen Einsatz und freuen sich, dass er auch in Zukunft dem Haus verbunden bleibt.

Nach oben